News


Drucken

Anatomie für Akupunkteure


16.11.2019
Sa 9:00-13:00 Uhr, 14:00-18:00 Uhr -


Jetzt buchen

Der Kurs richtet sich an Akupunkteure aller Ausbildungsstufen.

Zum einen werden wir uns mit der Frage beschäftigen welche anatomischen Zielstrukturen bei der Nadelung von Akupunkturpunkten erreicht werden. Wo befindet sich z.B. die Nadelspitze bei der Punktion des Akupunkturpunktes Gb 20, welchen topographischen Bezug hat die Akupunkturnadel zu arteriellen Gefäßen, Nervenverläufen, Sehnenansätzen und Faszien? Welche Nadeltechniken können angewendet werden, um eine Verletzung der Pleura sicher zu vermeiden?

Diese Themen der topographischen und funktionellen Anatomie werden an anatomischen Präparaten erörtert, demonstriert und gemeinsam mit den Teilnehmern entwickelt.

In einem weiteren Themenkomplex werden wir uns mit Aspekten des segmentalen Bezugs von Akupunkturpunkten und der neuronalen Verschaltung beschäftigen und uns der Frage annähern, welche Ansätze anatomischen Verständnisses es für die klinische Erfahrung gibt, dass die Nadelung eines Akupunkturpunktes eine therapeutische Wirkung in einer von diesem Punkt weit entfernten Körperregion entfaltet.

Der Kurs wird im Präpariersaal des anatomischen Instituts stattfinden. Bitte bringen Sie geeignete Kleidung und einen Kittel mit.



Dozenten:

Veranstaltungsort:
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Krankenhausstr. 9
91054 Erlangen

Kurs-Nummer: 1911ERAA


Grössere Kartenansicht


zurück